Herstellung und Material

Seit über 30 Jahren stellen wir Holzspielgeräte für Kindergärten, Schulen und Therapiepraxen her. Schwerpunkt der Tätigkeit sind Bewegungsgeräte nach Emmi Pikler und Elfriede Hengstenberg. Dabei sind für uns grundlegend: Langlebigkeit und Stabilität: Wir verwenden zum Bau unseres Spielzeuges einheimisches Hartholz (Massivholz): Buche und Esche. Hochwertige Holzverbindungen und ausgewähltes Zubehör (Achsen, Räder, Stoffe, Schrauben usw.) garantieren unsere hohe Qualität. Reparaturfähigkeit: Massivholz lässt sich gut reparieren und ermöglicht ein Zusammenbauen von Spielgeräten aus Einzellteilen. Ist ein Teil beschädigt, kann es ersetzt werden (z.B. Deichsel, Griffe, Räder, Stoffe, usw.). Das heißt: Reparaturen lohnen sich. Ökologie: Als Hersteller von Holzspielgeräten möchten wir mit dem uns anvertrauten, wertvollen und gleichzeitig bedrohten Rohstoff Holz verantwortungsvoll umgehen. Deshalb verwenden wir ausschliesslich einheimische Hölzer aus nachhaltiger Forstwirtschaft. Die Holzoberfläche behandeln wir mit natürlichem und umweltverträglichem Leinöl. Es dringt in die Poren des Holzes ein und schützt es von innen her. Das Holz kann weiter atmen und strahlt seine natürliche Wärme aus.